• RECHTLICHER HINWEIS |
  • SITE MAP |
DEUTSCH
Spanien, Freitag 25. Mai 2018
CBL
UNSERE SCHWERPUNKTE

Deutsche, österreichische und schweizerische Urteile

Aufgrund der grossen Beweglichkeit der Staatsbürger von vielen verschiedenen Ländern, die ihren Wohnsitz nach Spanien wechseln wollen, sowie die grosse Nummer von ausländischen Investierungen die in den letzten Zeiten in Spanien gemacht worden sind, ist es immer wie üblicher dass ein Rechtsanwalt beantragt wird um Zwangsvollstreckungen in Spanien einzureichen die in anderen Ländern diktiert worden sind, wo der Schuldner Güter besitzen haben könnte.

Während die Länder die Gegenseitigkeitsabkommen für Zwangsvollstreckungen von Zivil- und Handelsfällen mit Spanien unterschrieben haben, ist es für andere Länder die keine solchen Vereinbarungen unterschrieben haben, viel schwieriger Erfolg zu haben.

Deutschland, Österreich, und die Schweiz, sind vertragsschliessende Parteien / Länder zusammen mit Spanien, in Vereinbarungen die die Zwangsvollstreckungen in Spanien erlauben, die von Richtern in anderen Ländern verurteilt worden sind.

Wenn Sie sich, wie viele von Ihren Staatsbürgern, in dieser Situation befinden und Sie nicht in Ihrem Land gegen den Schuldner reklamieren können, weil er dort nicht zahlungsfähig ist, dann haben Sie die Möglichkeit eine Zwangsvollstreckung in Spanien einzureichen im Fall dass er hier Güter hat.

Unsere Kanzlei bearbeitet jährlich viele Zwangsvollstreckungen vor allem für deutsche, österreichische, schweizerische Kunden, weil diese direkt Kontakt mit uns aufgenommen haben oder uns durch deren Rechtsanwälte gefunden haben.

In einem solchen Fall müssten Sie mit Ihrem üblichen Rechtsanwalt sprechen und ihn bitten dass er abseits von der Zwangsvollstreckung, noch einen anderen Prozess beantragt damit die Güter des Schuldners reklamiert (Pfand / Beschlagnahme), indem der genaue offenstehende Hauptbetrag angegeben wird, und auch die Interessen (Zinsen) und Gerichtskosten. Die Kosten müssen nicht angegeben sein.

Diese Gerichstentscheidungen müssen offiziell übersetzt und legalisiert sein, und wenn sie in unserer Kanzlei ankommen, wird sofort die Vollstreckung im Gericht beantragt.

Wie Sie in unserer Webseite sehen können, beginnen wir nie Gerichtsverfahren ohne zuerst die Zahlungsfähigkeit des Schuldners in Spanien zu bestätigen. Wenn Sie nicht sicher sind ob der Schuldner zahlungsfähig ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, danke.

In unserer Kanzlei sind wir Experten in dieser Art von Gerichtsverfahren. Wenn Sie nach Lesung unseres Artikels immer noch Zweifel oder Fragen haben, können Sie unser kostenloses On-Line Beratungs-Service benutzen, und unsere Rechtsanwälte werden Ihnen sofort persönlich antworten.

Bitte klicken Sie hier, um das Anfrageformular online auszufüllen und erhalten Sie einen kostenlosen Bericht von uns.

XHTML1.0 Strict XHTML1.0 Strict HDV


© Copyright. Bufete Baño León 2008. Alle Rechte vorbehalten.