• RECHTLICHER HINWEIS |
  • SITE MAP |
DEUTSCH
Spanien, Freitag 22. März 2019
CBL
LETZTE NACHRICHTEN

Nachrichten-Suche

Kategorie Suchbegriff Von Bis
  Fecha de publicacion   Fecha de publicacion
  • 15/01/2018
  • HYPOTHEKUNGSKOSTEN - GEBÜHRENRÜCKGABE DURCH BANKENGESELLSCHAFTEN
  • Mehr »
  • 14/11/2017
  • INTERNATIONALE KOMMERZIELLE SCHULDKOLLEKTION IN SPANIEN
  • Mehr »
  • 12/07/2017
  • BANKIA - URTEIL ZUR RÜCKGABE VON NOTAR- UND REGISTRY-AUFWENDUNGEN - MORTGAGE-VERFASSUNG
  • Mehr »
  • 10/07/2017
  • ZUSTAND FÜR KONSTRUKTION IM EINIGEN ANDEREN PLOT MIT 6 JAHREN DER INAKTIVITÄT - STADTHALLE VALENCIAN COMMUNITY
  • Mehr »

« 1 2 3 4 5 6 7 8 .. »

Aktuelles

28/09/2012

INKASSO SPANIEN SPANISCHE ANWALTSKANZLEI VORTEILHAFTIGES URTEIL

 

 

Das Amtsgericht Nr. 1 Espluges de Llobregat hat am 26.09.2012 im ordentlichen Verfahren Nr. 124/2011 vorteilhaftiges Urteil zu Gunstens der spanischen Rechtsanwälten von CBL Anwaltskanzlei gesprochen. Die Rechtsanwälte vertraten einen italienischen Mandanten und verklagten eine in Spanien sehr bekannte Kravattenfirma wegen Nichtzahlung von mehreren Rechnungen.

Unser Mandant, ein italienischer Kravattenhersteller, lieferte mehrere Aufträge an die spanische Firma, welche am Zahlungstermin nicht bezahlt wurden. Dies motivierte die spanischen Rechtsanwälten von CBL Anwaltskanzlei ein Inkassoverfahren anzugehen.

Die schuldnerische Firma aus Spanien brachte vor, dass der der italienischer Kravattenhersteller manche Kravatten mit Mangel lieferte, dies motivierte die Beschwerde des Kunden bzw. Rückgaben und Kosten.

Wie die spanischen Rechtsanwälte von CBL Anwaltskanzlei vorbrachten, wurden die Behauptungen der spanischen schuldnerischen Firma nicht bewiesen und es wurden auch keine Sachverständigengutachten, die solche Mangel beweisen könnten, akkreditiert, so der Richter: "In der Antwort wird die Existenz von einer Geschäftsverbindung erkannt, aber es wird nicht über den geforderten Betrag gesprochen, es wird erwähnt, dass die Nichtzahlung Folge der Fehlerhaftigkeit des Produktes ist, diese Behauptung wird ohne dokumentarische Begründung oder Nachweis vom Beweismaterial gemacht, da weder Sachverständigengutachten noch ein anderes Dokument als Indiz für solche Fehlerhaftigkeit hingelangen wird.“