• RECHTLICHER HINWEIS |
  • SITE MAP |
DEUTSCH
Spanien, Freitag 18. Januar 2019
CBL
LETZTE NACHRICHTEN

Nachrichten-Suche

Kategorie Suchbegriff Von Bis
  Fecha de publicacion   Fecha de publicacion
  • 20/01/2017
  • ERHEBEN SIE EINSPRUCH GEGEN DIE SPANISCHE BANKEN AUF DIE ÜBERGEZAHLTE ZINSEN DER HYPOTHEKEN
  • Mehr »
  • 10/05/2016
  • KÖRPERVERLETZUNG. INDISCHER STAATSBÜRGER. VERTREIBUNG AUS DEM SPANISCHEN STAATSGEBIET.
  • Mehr »
  • 29/04/2016
  • ARBEITERVERTRETER. STELLUNGSVERLUST. VERSETZUNG AUF EINEN ANDEREN ARBEITSPLATZ.
  • Mehr »
  • 12/04/2016
  • BETRUG IN SPANIEN. URKUNDENFÄLSCHUNG. FREISPRUCH DER BELGISHEN STÄDTER.
  • Mehr »

« .. 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 .. »

Aktuelles

20/09/2012

INKASSO SPANIEN - SPANISCHE RECHSTSANWAELTE – VORTEILHAFTIGES URTEIL

Das Landgericht Murcia, Abteilung 4, hat am 6.9.2012 in der Berufung Nr. 596/2012 (gegen ein Urteil das die Rechtsanwaelte zu seiner Zeit zu Gunsten ihres Mandanten, eine englische Firma, die beim Amtsgericht Nr. 3 von Cieza im ordentlichem Verfahren Nr. 688/2010 Schuldenrückzahlung forderten, erhaltet haben) Urteil gesprochen.

Der Mandant der spanischen Rechtsanwälten CBL Anwaltskanzlei lieferte einer Firma von Cieza (Murcia) Waren und stellte mehrere Rechnungen aus, die unbezahlt sind. Deshalb entschied sich unser Mandant zu Gericht zu gehen. 

Das Urteil, dass die spanischen Rechtsanwälte von CBL für die Schuldenrückzahlung erhielten, war vorteilhaftig. Die Beklagten legten Beschwerde ein, sie brachten vor, dass es eine Vereinbarung gab, laut welcher unser Mandant die Rückgabe der Waren akzeptierte, weil sie sich in einem schlechtem Zustand befanden, und so wäre die Schuld ausgeglichen.

Die Beklagte nutzte die gerichtlichen Schritte nicht nur um sich dagegen zu stellen sondern auch um unseren Mandanten zu beklagen, als wäre er der Schuldner, weil die Waren – so die Beklagte- befanden sich im schlechtem Zustand und unser Mandant sie bezahlen sollte.

Laut der schuldnerischen Firma, lieferte unser Mandant nicht nur fehlerhafte Waren sondern er hielt sich nicht an die angebliche Vereinbarung, nach welcher er die Waren, die sich in einem schlechten Zustand befanden, zurücknehmen würde. Und so wurden Sie auch zu Beschwerdeführer in einem Inkasso Verfahren gegen unseren Mandanten.

Mit dieser Strategie beabsichtigte der Beklagte,  dass er letztendlich nichts bezahlen musste, denn falls der Richter unserem Mandanten Recht gegeben hätte, hätte er gefordert, dass ihm auch Recht gegeben werde, um so beide Schulden auszugleichen. 

Glücklicherweise hat das Landgericht in Murcia die Schuldenrückzahlung eingeschätzt und behauptet, dass die spanischen Rechtsanwälte von CBL Anwaltskanzlei Recht haben, denn der Schuldner hätte die Mangel mit einem Sachverständigengutachten beweisen sollen, aber er tat es nicht.

An zweiter Stelle, versteht das Landgericht, dass die Behauptung des Schuldners nie bewiesen wurde, da die Dokumente, die sie beibrachten von den spanischen Rechtsanwälten von CBL Anwaltskanzlei angefochten wurden. Die Lastschrifen für die Rückzahlungen wurden nicht nachgewiesen und die Zeugen erschienen am Tag des Prozesses nicht um die Behauptungen zu bestätigen.

Zuletzt, haltet das Landgericht, dass überhaupt keine Verhandlung in Bezug darauf, dass sich die Waren in einem schlechten Zustand befand, stattfand. Das einzige was es gab, war einen Vorschlag von seitens unseres Mandanten um die Waren, die sich im Lager befanden, abzuholen, aber es wurde nie über mangelhafte Waren gesprochen. 

Wie das Landgericht zugestand, war der Schuldner mit diesem Vorschlag nicht einverstanden und schob es auf die lange Bank und zu letzt kümmerte er sich nicht mehr um unseren Mandanten, deshalb sprach das Landgericht Murcia ein vorteilhaftiges Urteil zu Gunsten der spanischen Rechtsanwälten von CBL Anwaltskanzlei und der Schuldenrückzahlung, die diese einreichten, und die Beklagten wurden verurteilt.


XHTML1.0 Strict XHTML1.0 Strict HDV


© Copyright. Bufete Baño León 2008. Alle Rechte vorbehalten.