• RECHTLICHER HINWEIS |
  • SITE MAP |
DEUTSCH
Spanien, Dienstag 18. Juni 2019
CBL
LETZTE NACHRICHTEN

Nachrichten-Suche

Kategorie Suchbegriff Von Bis
  Fecha de publicacion   Fecha de publicacion
  • Resultate Befinden
  • 07/03/2018
  • „PRECARIO“ RÄUMUNG - GÜNSTIGES URTEIL FÜR DEN WOHNBETRIEB - ANSPRUCH ENTLASSUNGS
  • Mehr »
  • 20/02/2018
  • DEUTSCHE URTEILEN AUSFÜHRUNG IN SPANIEN - SCHIEDSVERFAHREN AUS DEUTSCHLAND
  • Mehr »
  • 20/04/2017
  • SCHÄDEN STADTHALLE FÜR FALL DURCH DIE SCHLECHTEN BEDINGUNGEN DER PARK PAVEMENT
  • Mehr »
  • 05/04/2016
  • KAUFVERTRAG FÜR UNGÜLTIG ERKLÄRT VORSÄTZLICHE TÄUSCHUNG ERBEN
  • Mehr »

1 2 3 4 5 6 .. »

Verwandte Artikel

06/08/2008

ERBRECHT

Unbeschadet der neuen Verordnung mit dem Inkrafttreten der Verordnung (EU) Nr. 650/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. Juli 2012, mit der eine gemeinsame Regelung für Erbschaften in den Mitgliedstaaten festgelegt wird,für den Rest der Bürger anderer Länder wird das Erbe immer nach dem Gesetz des Landes des Verstorbenen geregelt, unabhängig davon, ob er dort oder im Ausland starb.

Wenn Sie Mitglied der Europäischen Union sind und der Tod nach dem 17/08/2015 erfolgte, werden die oben genannten Bestimmungen angewendet. Die wichtigste Änderung dieser Regelung besteht darin, dass die Erbschaften den Vorschriften des Wohnsitzlandes unterliegen, obwohl der Erblasser zur Zeit der Willensbildung frei wählen kann, wenn das für die Erbschaft geltende Recht das des Wohnsitzes oder des Heimatlandes ist.

Wenn Sie ein legaler Erbe sind, müssen Sie bestimmte Schritte befolgen, wenn Sie die Vermögenswerte, die Sie in Spanien geerbt haben, auf Ihren Namen übertragen möchten:

 

1) Wenn der Verstorbene ein Testament in Spanien hinterlassen hat, müssen Sie das Nachlassverfahren nur vor einem spanischen Notar abschließen. Dies sollte ein schneller Prozess sein, sofern keine Meinungsverschiedenheit zwischen den Erben besteht.


2) Wenn der Verstorbene ein Testament in seinem Herkunftsland, aber nicht in Spanien hinterlassen hat, muss dieses Testament in Spanien validiert werden. Um dies zu tun, müssen Sie als Notar, der die Erbschaftsurkunde unterzeichnet, einige sehr spezifische Papiere vorlegen.


3) Stirbt die Person ab-intestinal, dh hat sie in ihrem Land oder in Spanien keinen Willen hinterlassen, kann der Nachlass in Spanien vor einem Notar bearbeitet werden und wieder müssen einige sehr spezifische Papiere erhalten werden.


Bitte beachten Sie, dass das obige gilt, sollte zwischen den Erben keine Meinungsverschiedenheit bestehen (wenn es mehr als einen Erben gibt). Wenn die verschiedenen Erben keine Einigung hinsichtlich des Nachlasses und der Erbschaft erzielt haben, muss der Fall von einem spanischen Richter verhandelt werden, der entscheidet, was nach dem Testament des Verstorbenen und nach spanischem Erbrecht anwendbar ist.

Wir sind Experten im Immobilienrecht, wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema benötigen oder Interesse an der Erteilung eines Testaments haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wir können in Ihrem Namen mit der Erbschaft umgehen und Sie müssen nicht bis nach Spanien kommen.
 
Senden Sie jetzt Ihre Anfrage und wir werden Sie wissen lassen, was die genaue Dokumentation, die der Notar, der Zeuge des Nachlasses Zeuge sein wird, müssen Sie präsentieren, ist. Zusätzlich können wir für Sie herausfinden, ob Steuern aufgrund der Erbschaft anfallen.

Wir geben Ihnen gerne eine Schätzung der damit verbundenen Kosten, einschließlich unserer Anwaltsgebühren, damit Sie eine klare Vorstellung davon bekommen, wie viel Ihnen die Erbschaft kostet.

 

XHTML1.0 Strict XHTML1.0 Strict HDV


© Copyright. Bufete Baño León 2008. Alle Rechte vorbehalten.